Haslach mit überragendem Florian Rude zum Rekordergebnis

Wer soll die Erste des SV Haslach noch die Meisterschaft streitig machen? Auch wenn im letzten Wettkampf die starken SV Regglisweiler in Haslach zu Gast sind, sollte dies für Haslach kein Stolperstein mehr zu Meisterschaft sein. Der 6. Wettkampf in der Kreisoberliga des Schützenkreises Biberach-Iller war eine Demonstration hoher Schießkunst. Mit einem Weltklasse-Ergebnis von 391 Ringen erzielte Florian Rude nicht nur die Bestmarke der diesjährigen Rundenwettkämpfe, sondern hatte er damit auch einen großen Anteil am neuen Rekord der Haslacher. Noch keine Mannschaft hat bisher die 1900 Ringe geknackt. An diesem Wettkampf erzielten die Haslacher beim 1908:1757 Ringe-Sieg im Vereins-Duell gegen die 2. Mannschaft des SV Haslach ein historisches Top-Ergebnis. Neben Florian Rude war Kiara Kober mit 388 Ringen ebenfalls auf absolutes Top-Niveau. Tabellenzweiter SV Oberstetten konnte beim SV Sinningen mit 3:2 Punkten und wahrte sich noch eine kleine theoretische Chance auf den Meistertitel. Bei dieser Begegnung erzielte die Sinningerin Eva Wohlhüter mit 384 Ringen das Top-Ergebnis dieser Partie. Auch gut in Schuss waren Vater und Tochter der Oberstetter, Hartmut Losert erzielte 382 und Kathrin Losert 380 Ringe. Der SV Illerbachen als Tabellendritter hatte Schlusslicht SV Rot zu Gast. Die Illerbacher ließen nichts anbrennen und bezwangen die Roter klar mit 5:0! In dieser Paarung erzielte Johanna Burghart mit 378 Ringen das beste Ergebnis. Trotz überragenden 386 Ringen vom Regglisweiler Harald Rueß mussten sich der SV Regglisweiler auf heimischen Schießstand mit 1:4 dem SV Birkenhard geschlagen geben. Zwischen dem Regglisweiler Stephan Müller und dem Birkenharder Achim Heckenberger gab es nach dem regulären Wettkampf noch ein Stechen: beide hatten nach 40 Wettkampfschüssen 380 Ringe erzielt. Im Stechen setzte sich Achim Heckenberger dann mit 9:8 Ringen durch. Somit ist der SV Haslach weiterhin Tabellenführer und der SV Rot Schlusslicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.